Abenteuer Körpersprache

Zum Thema Körpersprache gibt es viele Mythen, Märchen und Sagen. Hartnäckig hält sich zum Beispiel das Gerücht, dass vor dem Körper verschränkte Arme Ablehnung bedeuten.

Wer das behauptet, verwechselt Wirkung mit Wirklichkeit.

Verschränkte Arme können auf manche Menschen ablehnend wirken, können tatsächlich aber alles mögliche sein: "Mir ist kalt." "Das ist bequem." "Ich will meinen dicken Bauch verbergen." ......

Es gibt eine Reihe von vermeintlichen Zeichen in der Körpersprache, die tatsächlich keine sichere Aussage über die Befindlichkeit unseres Gegenübers zulassen.

Andererseits gibt es wissenschaftlich erforschte Zeichen, die eindeutige Aussagen erlauben.

In den hier angebotenen Workshops verabschieden wir uns von Mythen und Sagen und verlassen uns ausschließlich auf wissenschaftlich erwiesene Fakten.

 

Was die Mimik über Emotionen verrät:  (Workshop 1)

Die sieben Basisemotionen Freude, Ärger, Angst, Ekel, Verachtung, Trauer und Überraschung zeigen sich kulturübergreifend gleich in der Mimik. Gemeinsame Merkmale gibt es auch bei den Emotionen Interesse und Liebe. Doch was sind die genauen mimischen Merkmale? Wie sicher bist Du im Erkennen von Emotionen?

 

Samstag, 29.06.2019 10 - 18 Uhr

 

Was die Mimik über die Persönlichkeit verrät: (Workshop 2)

Die Häufigkeit des Auftretens einzelner Emotionen steht meist in direktem Zusammenhang mit der Persönlichkeit eines Menschen. Welche

grundlegenden Persönlichkeitsmerkmale gibt es und wie stehen diese im Zusammenhang mit Emotionen?

 

Samstag, 21.09.2019 10 - 18 Uhr

 

Was Gesten über die Persönlichkeit verraten (Workshop 3)

Nicht nur Arm- und Handbewegungen, sondern auch das Fuß- und Beinverhalten, interpersonelle Bewegungsmuster und anderes mehr geben Hinweise auf die Persönlichkeit eines Menschen. Woran erkennt man Macher, Denker, Bewahrer und Entertainer?

 

Samstag, 19.10.2019   10 - 18 Uhr

 

Welche Wirkung wir durch unsere Körpersprache erzielen (Workshop 4)

Das, was wir bei anderen Menschen sehen, übt eine bestimmte Wirkung auf aus. Oft genug verwechseln wir diese Wirkung mit dem, was Menschen wirklich sind. Auch wir selbst werden durch Fehlinterpretationen gelegentlich in falsche Schubladen gesteckt. Welche Wirkfaktoren gibt es und wie unterscheide ich Sein von Schein?

 

Samstag, 30.11.2019 10 - 18 Uhr

 

 

Investition:

100 € je Workshoptag

  90 € für Mitglieder des Frauennetzwerks Towanda.

 

 

(Infos zu Towanda gibt es hier oder direkt im Netzwerk.)

Anmeldung

Hier geht's zum Anmeldeformular